op:kube
Publikationen
 
Impressum
Datenschutz
 
PM 11/2005
AMZ 13/2005
PM 6/2005
AMZ 7/2005
PMJ 6/2004
PM 10/2004
AMZ 16/2004
PMJ 5/2004
PMJ 4/2004

 

 

 

PM 11/2005
Was bringt Mystery Research?
Der Kunde möchte ernst genommen werden und sich nicht als "Bittsteller" fühlen, freundlich und geduldig behandelt werden, eine promte Bearbeitung seines Anliegens, eine zufrieden stellende Antwort bekommen und sich gut aufgehoben fühlen. mehr...

AMZ 13/2005
Kundenbeziehungen erforschen
und optimieren
Die op:kube gmbh stellt in dem "Buch der Antworten" ihre Methoden des Mystery Research vor. mehr...

PM-Report 6/05
Mystery Research legt
Potentiale offen
Servicequalität auf dem Prüfstand
Die Patientenverwaltungen werden Tag für Tag größer, doch die Servicequalität der Pharmaindustrie überzeugt nicht. Mit der Methode des Mystery Research werden die Mängel unverfälscht erkennbar, eine Optimierung des Service-Angebots kann eingeleitet werden. mehr...

AMZ 7/2005
Service nachprüfen
Mystery Research von op:kube
München (eb). In deutschen Pharmaunternehmen geht ein zu hoher Anteil der Marketingkosten verloren, weil die Qualität der Kommunikations- und Servicemaßnahmen oft nur unzureichend kontrolliert wird. Abhilfe verspricht das Research-Institut op:kube gmbh mit ihrem Tool "Mystery Research". mehr...

Pharma Marketing Journal 6/2004
Fallstudie Krisenmangement:
Marktrücknahme VIOXX
Oft ist schon durch die optimierte Nutzung bestehender Strukturen, seien es Funktionen wie Med.-Wiss., Kundenservice, Produktmanagement, Auftragsbearbeitung, Empfang, etc. ..., eine deutlich verbesserte Kundenkontaktqualität zu erreichen. Der Aufwand für Verbesserungsmaßnahmen ist erheblich geringer als der neue Strukturen zu schaffen, der Effekt meist besser, schon, weil es weniger Anlaufprobleme gibt. mehr...

PM-Report 10/04
Augen und Ohren
wachen über Qualität
Für Pharma-Unternehmen, die wissen möchten, wie Kunden ihre Produkte und den Service erleben, bietet das Münchner Unternehmen op:kube eine innovative Dienstleistung an, Kundenerlebnisse transparent zu machen. Die op:kube GmbH analysiert Wirkung eines Pharmaunternehmens. mehr...

AMZ 16/2004
Kundenerlebnisse
transparent machen
Pharma-Unternehmen bekommen die Chance nachzuvollziehen, wie Kunden Ihre Produkte, Dienstleistungen und Service erleben. Das Münchner Unternehmen op:kube bietet eine innovative und wissenschaftlich fundierte Dienstleistung, Kundenerlebnisse transparent zu machen. mehr...

Pharma Marketing Journal 5/2004
op:kube Fallstudie PDE-5 Hemmer
Patientenanfragen zu 'Sexpillen'
Managen Sie Ihre Kunden und nicht Ihre Produkte und Leistungen. Die werden zunehmend austauschbar. Ihre Kunden nicht. Zunehmende Internationalisierung und Lockerungen des bislang eher starren gesetzlichen Rahmens lassen Freiheiten und Einflußmöglichkeiten im Gesundheitswesen kontinuierlich zunehmen - medizinische Versorgungszentren entstehen, Apothekenketten sind in Vorbereitung, Patienten und Angehörige haben größere Tranzparenz und auch mehr Einfluß. mehr...

Pharma Marketing Journal 4/2004
Die Optimierung von
Kundenbeziehungen
Eine neue Dienstleistung stellt sich vor...
Ein Kunde tritt direkt an einen Anbieter heran, hat eine Frage, einen Wunsch, sucht ein Produkt, Rat oder Hilfe, will sich beschweren, ... - eine Situation, wie sie in weiten Teilen der Wirtschaft - man denke nur an den Handel - alltäglicher nicht sein könnte. mehr...